Die besten Autismus ergänzt

Ginkgo Biloba

Autismus ist eine komplexe Störung, die kognitive und emotionale Entwicklung beeinflusst, und in der Regel manifestiert sich vor dem dritten Jahr des Lebens, nach der University of Maryland Medical Center. Zu den Symptomen dieser Erkrankung gehören Lernschwierigkeiten, sich wiederholende Körperbewegungen, Lichtempfindlichkeit, Schwierigkeiten bei der Aufrechterhaltung eines sozialen Gesprächs und Unfähigkeit, Impulse zu kontrollieren. In einigen Fällen können diese Symptome bis ins Erwachsenenalter weitergehen. Bestimmte Ergänzungen können helfen, die Symptome des Autismus zu erleichtern. Überprüfen Sie mit Ihrem Doktor, bevor Sie Ergänzungen nehmen, um Autismus-Symptome zu adressieren. Diese Bedingung kann die laufende Betreuung eines medizinischen oder psychologischen Fachmanns erfordern.

B-Komplexe Vitamine

Ginkgo biloba, ein Kraut aus China, kann Vorteile bieten, um die Auswirkungen von Autismus zu erleichtern. Ergänzungen, die die Blätter dieses Krauts enthalten, können dazu beitragen, die Zirkulation für Ihr Gehirn zu verbessern, was das Lernen und Gedächtnis verbessern kann, laut Michael Castleman, Autor von “The New Healing Herbs”. Ginkgo biloba ist auch ein Antioxidans und kann verhindern, dass freie Radikale Schäden an Gehirnzellen, die kognitive Funktion beeinträchtigen können. Überprüfen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Ginkgo biloba verwenden, um Autismus-Symptome zu behandeln. Die chemischen Verbindungen in diesem Kraut können die Blutplättchen-Aktivierung stören, was die Fähigkeit Ihres Körpers beeinträchtigen kann, Blut zu klumpen.

Baldrian

B-Komplex-Vitamine enthalten bis zu acht B-Vitamine, die Autismus-Symptome verbessern können. Dazu gehören Niacin, Pantothensäure und Pyridoxin. Niacin kann die Durchblutung zu Ihrem Gehirn verbessern, das Gedächtnis, das Lernen und die Synthese von Informationen fördern. Pantothensäure ist ein Anti-Stress-Vitamin, und kann die Angst und Erregbarkeit häufig mit Autismus assoziiert reduzieren. Pyridoxin-Mangel ist mit der Entwicklung des Autismus verbunden, nach Phyllis Balch, Autor von “Prescription for Nutritional Healing”.

Baldrian ist ein Kraut heimisch in gemäßigten Gebieten Europas. Die alten griechischen Heiler empfahlen dieses Kraut als Gift-Gegenmittel und ein Heilmittel für die Wasserretention, so Castleman. Deutsche Ärzte im 12. Jahrhundert erkannten die beruhigenden und beruhigenden Eigenschaften der Baldrian. Ergänzungen, die dieses Kraut enthalten, können helfen, das unberechenbare Verhalten zu beruhigen und die Konzentration zu verbessern. Es kann auch den Schlaf verbessern, was die kognitive Funktion verstärken kann. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie planen, Autismus-Symptome mit Baldrian zu behandeln. Valepotriates, die aktiven Chemikalien in Baldrian, können tagsüber Schläfrigkeit, Kopfschmerzen oder Übelkeit verursachen.