Symptome beim Trinken von coliformen Bakterien im Wasser

Durchfall

Coliforme Bakterien sind Mitglieder der Enterobakterienfamilie, eine Gruppe von Pathogenen, die häufig Magen-Darm-Erkrankungen verursachen. Coliforme Infektionen resultieren in der Regel aus der Einnahme von kontaminierten Lebensmitteln oder Wasser. Major coliforme Bakterien schließen Shigella ein, die eine Dysenterie hervorrufen, bestimmte Züge von Escherichia coli (bezeichnet als E. coli), die Harnwegsinfektionen und Durchfall verursachen können, und Salmonellen, die Durchfall und Erbrechen verursachen.

Gastroenteritis

Das häufigste Ergebnis einer coliformen bakteriellen Infektion ist Diarrhöe. Die Bakterien shigella können Dysenterie verursachen, gekennzeichnet durch reichlich blutigen Durchfall. Die eng verwandten E. coli-Bakterien sind im Allgemeinen neutral oder sogar vorteilhaft, aber einige Stämme sind pathogen und können Durchfall verursachen. Obwohl die meisten Fälle von E. coli-Infektion zu leichten, lebensverzerrungsähnlichen Symptomen führen, kann E. coli zu einem hämolytischen Urämie-Syndrom führen, eine Krankheit ähnlich der Dysenterie und möglicherweise lebensbedrohlich sein. Sowohl Shigella als auch pathogene E. coli können von dem Trinken von verunreinigtem Wasser oder vom Essen von Lebensmitteln, die entweder eine große Menge an verunreinigtem Wasser enthalten oder in kontaminiertem Wasser gewaschen werden, kontrahiert werden. Die meisten Fälle von Diarrhöe shigella und E. coli lösen sich nach einer kurzen Zeit auf eigene Faust, so dass Antibiotika für schwere Fälle reserviert sind.

Typhus-Fieber

Erbrechen, Bauchschmerzen, Fieber und Durchfall sind alle Symptome der Gastroenteritis – gemeinhin als “Lebensmittelvergiftung” bezeichnet – und kann durch das Essen oder Trinken von coliformen Bakterien, vor allem Salmonellen, verursacht werden. Fleisch- oder Geflügelprodukte sind häufige Ursachen für eine Salmonellen-induzierte Lebensmittelvergiftung in den Vereinigten Staaten, aber Salmonellen können auch von kontaminiertem Wasser kontrahiert werden – ein großes Problem in anderen Teilen der Welt. Da die Gastroenteritis im Allgemeinen nur zwei bis drei Tage dauert, sind Antibiotika von geringem Nutzen, können aber verschrieben werden, wenn Komplikationen auftreten oder wenn der Patient bereits krank ist oder sein Immunsystem ansonsten beeinträchtigt wird.

Harnwegsinfektion

Obwohl in den entwickelten Ländern selten, ist das Typhus, das durch die Bakterien verursacht wird, Salmonella typhi ein ernstes Problem in den Entwicklungsländern. Typhus ist eine systemische Erkrankung, die durch grippeähnliche Symptome gekennzeichnet ist: Kopfschmerzen, abdominale Zärtlichkeit, trockener Husten, Appetitlosigkeit und Fieber. Typhus-Patienten haben oft einen Hautausschlag von erhobenen roten Flecken, in der Regel auf der Vorderseite der Brust, die nach drei bis vier Tagen verblassen. Wenn es unbehandelt bleibt, ist das Typhus in etwa 20% der Fälle tödlich. Wie die anderen Krankheiten, die durch coliforme Bakterien verursacht werden, ist das Typhus von dem Essen oder dem Trinken von kontaminiertem Essen oder Wasser kontrahiert. Ein Impfstoff gegen die Erkrankung sorgt für ein hohes Schutzniveau und dauert etwa drei Jahre, es wird ermutigt, dass alle, die in Entwicklungsländern mit einem hohen Grad an Typhus reisen, besonders wenn sie in Gebieten mit schlechter Hygiene reisen wollen.

Harnwegsinfektionen (UTIs) können durch pathogene Stämme von E. coli und von Klebselia, einem ähnlichen coliformen Bakterium, verursacht werden. Wie bei den Durchfallerkrankungen können UTIs durch das Trinken von kontaminiertem Wasser verursacht werden, obwohl sie häufiger durch direkten Kontakt mit den Bakterien verursacht werden. UTIs betreffen in erster Linie Frauen und sind bei schwangeren Frauen besonders häufig aufgrund von hormonellen Veränderungen und körperlichem Druck auf die Harnwege. UTIs sind in der Regel mit Antibiotika behandelbar, obwohl die Anzahl der Antibiotika-resistenten Stämme von E. coli wächst.