Die besten Golfbälle für kaltes Wetter

Überblick

Die Kompression eines Golfballs macht bei kaltem Wetter einen großen Unterschied, denn die Luft ist bei kaltem Wetter dichter, was bedeutet, dass ein Ball nicht so weit reisen wird. Der Flug der Hochkompressions-Golfbälle wird bei Wetter unter 50 Grad deutlich eingeschränkt. Es gibt viele Auswahl von Low-Kompression Golfbälle.

Callaway HX Tour Serie X-Out Golfbälle

Diese Callaways werden zusammen mit einem Polybutadien-Gummikern zusammengestellt, was zu einer Kompression führt, die so niedrig ist, dass sie nicht von der Luft betroffen ist. Die Kugeln haben auch eine gegossene Duroplast-Urethan-Abdeckung, die Attribute ähnlich dem Pro V1 hat. Diese Golfbälle haben ein 332-dimple Design, das die Kugeln erlaubt, dichtere Luft zu überwinden, und lässt nicht sogar den Wind ein wichtiger Faktor beim Spielen sein.

Wilson Staff 50

Die Wilson Staff 50 ist für jeden durchschnittlichen oder überdurchschnittlichen Spieler an kälteren Tagen gemacht. Die geringe Kompression macht den Ball weiter. Es hat einen superweichen Kern für die Anfangsgeschwindigkeit und eine weiche Abdeckung für die Macht. Der neue Wilson Staff 50 ist ein 50 Kompressions-Golfball, der ihn mit einer starken Beschleunigung zwingt. Das Gefühl dieser Kugel ist extrem weich.

Elastomer

Golfbälle sind für Distanz, Spin und Haltbarkeit konstruiert. Elastomer ist für kleine Handicap Spieler. Wenn Sie Spin ohne Beeinträchtigung der Haltbarkeit, das sind die Bälle zu spielen. Elastomere kommen in einer Vielzahl von Moden, aber die unteren komprimiert, für kalte Wetter Bälle gemacht, sind einige der besten auf dem Markt. Diese Bälle helfen auch in niedrigeren Höhen, wo Golfer dickere Luft finden werden.