Symptome der Hals-Foramen-Stenose

Überblick

Die zervikale Foramen Stenose ist die Verengung des Loches (Neuralforamen), dass die Halswirbelsäule Nerven durchlaufen, wenn sie aus dem Rückenmark kommen und die Wirbelsäule verlassen. Diese Verengung wird durch Osteoarthritis verursacht, die die Bildung von Knochensporen im neuralen Foramen ist. Diese Knochensporen setzen Druck auf die Nerven, die durch das neuronale Foramen gehen und erhebliche Symptome verursachen können. Planen Sie einen Termin mit Ihrem Arzt, wenn Sie Symptome der Hals-Foramen-Stenose bemerken.

Schmerz

Das häufigste Zeichen der Foramen Stenose ist Schmerzen im oberen Rücken, Nacken oder Schultern, nach der Mayo Clinic. Dieser Schmerz kann gelegentlich mit bestimmten Aktivitäten auftreten oder es kann chronisch sein. Schmerzen können von stumpf und schmerzen bis scharf und brennen. In schwereren Fällen kann der Schmerz in die Hände und Finger reichen. Dies geschieht, weil die sensorischen Nerven, die Informationen zurück zum Rückenmark bringen, komprimiert werden, wenn sie in die Wirbelsäule eindringen. Diese Kompression verursacht das Gehirn, um Schmerzen zu erkennen, die wie es aus den Schultern, Armen oder Händen entsteht. Dieser Schmerz kann schlimmer gemacht werden, indem du deinen Hals von der Seite beugst, die dir die meisten Schmerzen gibt. Ihr Arzt wird wahrscheinlich Röntgenaufnahmen von Ihrer Wirbelsäule oder eine MRT (Magnetresonanztomographie) nehmen, um eine zervikale Foramen Stenose zu suchen. Glücklicherweise gibt es verschreibungspflichtige Medikamente, die helfen können, dieses Symptom zu lindern.

Verlust der Empfindung

Nach Medline Plus, können Sie einen Verlust der Empfindung in Ihrem Oberkörper zu bemerken. Das kann sich als Taubheit oder Kribbeln manifestieren. Dies geschieht, weil das sensorische Signal von deinen Armen zu deinem Rückenmark von der Gebärmutterhalskrebs-Stenose betroffen sein kann. Dieser Verlust in der Empfindung kann es schwierig machen, Ihre täglichen Aktivitäten wie das Binden eines Schuhes oder des Schreibens durchzuführen. Suchen Sie medizinische Behandlung, wenn Sie Taubheit und Kribbeln in Ihrem Oberkörper fühlen.

Die Schwäche

Cervical Foraminal Stenose kann auch beeinflussen das neuronale Signal aus Ihrer Wirbelsäule durch Ihre Spinalnerven und die Muskeln in Ihrem Oberarm. Dies führt zu einer Schwäche beim Anheben der Schulter, beim Biegen des Armes, beim Ausfahren des Armes, beim Biegen des Handgelenks, beim Ausfahren des Handgelenks oder beim Händeschütteln. Schwäche ist oft ein Zeichen für eine stärkere zervikale Foramen Stenose. Ihr Arzt kann Nervenleitung Studien durchführen, um das Ausmaß dieser Krankheit zu beurteilen. Zögern Sie nicht, eine Diagnose zu suchen und beginnen Sie die richtige Behandlung.